Kindertagesstätten
Palaisstraße 39
32756 Detmold
fon 0 52 31 / 99 10-0
Menü

Ev. Kindertagesstätte Arche Noah

Ev. Kindertagesstätte Arche Noah

Kirchheider Str. 42
32108 Bad Salzuflen

Telefon: 05222 / 600644
Email: info@archenoah-wuesten.de
www.archenoah-wuesten.de

Ansprechpartnerin

Brigitte Wöhler, Leiterin

Wir betreuen:

  • Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt
  • in 2 Gruppen, deren Zusammensetzung sich nach Anzahl und Alter der Kinder unterscheiden
  • in verschiedenen möglichen Stundenbuchungen 25, 35 und 45 Stunden
  • Kinder mit einem besonderen Förderbedarf und stellen „integrative/inklusive Plätze“ zur Verfügung

Öffnungszeiten

25 Std. Montag - Freitag 7.00 - 12.00 Uhr
35 Std. Block Montag - Freitag 7.00 - 14.00 Uhr
45 Std. Montag - Freitag 7.00 - 16.00 Uhr bzw. 7:15 - 16:15 Uhr

Schließungszeiten

Die Freitage nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam sind geschlossen. Zwischen Weihnachten und Neujahr ist ebenfalls geschlossen. Die genauen Daten werden immer frühzeitig bekannt gegeben. An zwei Konzeptionstagen bleibt die Einrichtung ebenfalls geschlossen. (Die Termine werden ebenfalls rechtzeitig bekannt gegeben.)

Das ist uns wichtig

Bedeutung der KiTa Erziehung
Die KiTa bietet den Kindern einen geschützten Raum, in dem sie sich wohl fühlen und nach ihren Möglichkeiten spielerisch entfalten können. Durch vielfältige Anregungen sollen die Kinder zu eigenen Aktivitäten herausgefordert werden, um Lebenssituationen selbstständig bewältigen zu können.
Es ist uns wichtig, die Kinder als wachsende, eigenständige Persönlichkeiten zu sehen, denn erst dann haben sie die Möglichkeit:

  • zum vielfältigen Lernen
  • zur Entwicklung sozialer Kontakte
  • zur ganzheitlichen Entwicklung, d.h. körperlich, seelisch und geistig

Inklusion
„Es ist normal, verschieden zu sein“

Bei uns ist es selbstverständlich, mit Menschen in all ihren Verschiedenheiten zu leben und sie in ihrem „Anderssein“ zu akzeptieren.
Die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht- behinderter Kinder ist nicht nur ein gesellschaftlicher Auftrag, sondern auch eine besondere Verpflichtung für Kirche und Diakonie vor dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes.

Bildungsdokumentation über die Entwicklung der Kinder
Die Entwicklung der Kinder dokumentieren wir mit den „Grenzsteinen der Entwicklung“ nach H.J. Laewen. Die Bildungsdokumentation wird in Form eines Portfolio-Ordners geführt und für jedes Kind wird einmal im Jahr eine Bildungs- und Lerngeschichte geschrieben.
Die Eltern haben die Möglichkeit, einmal jährlich ein Entwicklungsgespräch mit uns zu führen. Hier reflektieren wir gemeinsam den Entwicklungsstand des Kindes. Wir orientieren uns immer an den Stärken der Kinder und schauen, wo diese noch weiter auszubauen sind.

Alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung
Die alltagsintegrierte Sprachförderung zeichnet sich dadurch aus, dass die aktuellen Interessen, Bedürfnisse und Kompetenzen der Kinder zum Bezugspunkt der Arbeit erklärt werden, um eine bewusste und regelmäßige Sprachförderung für die Kinder sicherzustellen. Die individuelle Unterschiede und die Besonderheiten des Lebensumfeldes der Kinder werden berücksichtigt. Dies bedeutet, dass die Ansatzpunkte zur Sprachförderung von Kind zu Kind unterschiedlich sein können. Wir dokumentieren die Sprachentwicklung mit den Beobachtungsbögen „Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen“ BaSiK von Renate Zimmer.

Freispiel - freies Spielen
Kinder machen sich spielend ein Bild von ihrer Welt und setzen sich dabei mit ihr auseinander. Daher ist es uns ein Anliegen, möglichst gute Spielbedingungen zu schaffen.
Wichtig ist, dass die Kinder im freien Spiel zuerst sich selbst, dann ihr Umfeld und schließlich ihre Möglichkeiten zum Spielen und Ausprobieren kennen lernen. Nur wenn ein Kind ausreichend Gelegenheit zu freiem, selbstständigem Spiel bekommt, wächst seine Lernmotivation und damit die Lernbereitschaft. Genau deswegen hat das freie Spiel in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert.

Wir setzen uns für eine Sport – und gesundheitsbewusste Lebensweise ein

  • Wir sind seit 2009 anerkannter Bewegungskindergarten NRW“, die TG Schötmar ist unser Kooperationsverein. Seit 2016 haben wir noch den „Pluspunkt Ernährung“ hinzu bekommen. Gesunde Ernährung ist uns sehr wichtig. Das Frühstück wird täglich von uns frisch angeboten und unser Mittagessen bekommen wir von „Atefeh Farhangrusta-Catering ,Wenkenstr.66-32105 Bad Salzuflen
  • Unser großes Außengelände bietet viele Möglichkeiten für unterschiedlichste Bewegungsanlässe.
  • Wir bieten zusätzlich noch vielfältige und qualifizierte Bewegungsangebote.

Die Eingewöhnung der neuen Kinder
Für viele Kinder ist der Wechsel von der Familie in die Kindertagesstätte ein einschneidendes Erlebnis. Es kommt zum ersten Mal zu einer Trennung von Eltern bzw. Bezugsperson über eine längere Zeit hinweg. Diesen Trennungsschmerz gilt es zu mildern. Deshalb organisieren wir die „Schnuppertage“ vor Beginn des Kindergartenjahres. Bei dieser Gelegenheit lernen die Kinder unsere Einrichtung und die pädagogischen Fachkräfte kennen, können sich mit den Örtlichkeiten vertraut machen und bekommen erste Eindrücke.
Es besteht auch die Möglichkeit, dass eine Erzieherin der jeweiligen Gruppe, (falls von den Eltern gewünscht), die Kinder zu Hause, in ihrer vertrauten Umgebung besucht. Zumeist entsteht dadurch ein erster, entspannter Kontakt zwischen dem Kind und der künftigen Erzieherin.

Elternarbeit
Die Elternarbeit hat einen hohen Stellenwert in unserer Einrichtung, denn Erziehung kann nur in Zusammenarbeit und im Austausch mit Eltern/Erziehenden und Erzieherinnen stattfinden. Wichtig für die Elternarbeit ist unter anderem, dass die Eltern gut informiert und als Partner angesehen werden. Nur wenn wir uns gegenseitig öffnen, können wir gemeinsame Wege finden, um den Erziehungsprozess der Kinder positiv zu beeinflussen.

Unsere zukünftigen Schulkinder
Schulvorbereitung beginnt nicht im letzten Kindergartenjahr. Alles, was das Kind von Geburt an lernt und welche vielfältigen Erfahrungen es macht, bereitet es auf sein weiteres Leben vor, somit auch auf den Schuleintritt. Die angehenden Schulkinder dürfen sich im letzten Kita-Jahr vor der Einschulung verschiedene Aktionen wünschen, wie z.B. einen Besuch bei der örtlichen Feuerwehr oder das „Felix-Fit“ Bewegungsprogramm. Zum Abschluss findet die Schulkinderübernachtung statt.

Sie sind hier: Startseite  |  KINDERTAGESSTäTTEN  |  BAD SALZUFLEN  |  KINDERTAGESSTäTTE ARCHE NOAH

Aktuelle Meldung

Mai 2018
Fachtag zum Thema Spielen

Hier erfahren Sie mehr
Stellenangebot

Juli 2018
Wohnbereichsleitung m/w

Hier erfahren Sie mehr
Wohnungsangebote

Januar 2018
Lagesche Straße 17A und 17B

Hier erfahren Sie mehr