Kindertagesstätten
Palaisstraße 39
32756 Detmold
fon 0 52 31 / 99 10-0
Menü

Kindertagesstätte Gutenbergstraße

Fürstin-Pauline-Stiftung

Kindertagesstätte Gutenbergstraße
Kindertagesstätte
Gutenbergstraße 20
32756 Detmold

Telefon: 05231 / 29078

Ansprechpartnerin

Anette Ehlebracht, Leiterin

www.kita-gutenbergstrasse.de

Wir betreuen

  • 100 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in 5 Gruppen
  • 1 Tagesstättengruppe von 3 - 6 Jahren
  • 1 Tagesstättengruppe von 2 - 6 Jahren
  • 1 Tagesstättengruppe von 1 - 3 Jahren
  • 2 Regelgruppen von 3 - 6 Jahren
  • Bis zu 3 Plätze sind für integrative Betreuung vorgesehen

Öffnungszeiten

35 Std. Montag - Donnerstag
Freitag
7.15 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
7.15 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr
35 Std.
Block
Montag - Freitag 7.15 - 14.15 Uhr
45 Std. Montag - Donnerstag
Freitag
7.15 - 16.30 Uhr
7.15 - 15.30 Uhr

Das ist uns wichtig

Geprägt vom christlichen Menschenbild legen wir großen Wert auf ein Zusammenleben in gegenseitiger Achtung und gegenseitigem Verständnis, sowie einen achtsamen Umgang mit der Natur und der Umwelt.
In allen Bereichen unserer Bildungsarbeit und des pädagogischen Handelns wird unser evangelisches Profil deutlich. So bieten wir Kindern und Eltern einen Rahmen, in dem sie sich wohl fühlen können, Annahme, Vertrauen, Geborgenheit und Zuwendung erfahren.

Unser pädagogisches Profil orientiert sich am „Situationsorientierten Ansatz“

Definition: Der „Situationsorientierte Ansatz“ gibt Kindern die Möglichkeit, individuelle Erfahrungen und Erlebnisse zu verarbeiten und zu verstehen, bedeutsame Fragen zum beantworten und Zusammenhänge zu begreifen, um aus der Bewältigung erlebter Situationen und Ereignisse(Erfahrungen) individuelle soziale Kompetenzen auf-und auszubauen.
Armin Krenz

Uns ist es wichtig, Freiräume und Bedingungen zu schaffen, die den Kindern Bewegung, Spontaneität und Eigeninitiative ermöglichen. Wir nehmen uns Zeit zum Zuhören, Beobachten, Spielen und für Gespräche. Wir nehmen jedes Kind mit seinen Wünschen, Bedürfnissen und Problemen ernst. Die Zugehörigkeit zu seiner eigenen Gruppe vermittelt dem Kind Sicherheit und Geborgenheit, die pädagogischen Fachkräfte seiner Gruppe sind seine nächsten Bezugspersonen.

In unsere Arbeit nimmt das Freispiel einen hohen Stellenwert ein. In den individuell gestalteten Gruppen- und Funktionsräumen haben die Kinder die Möglichkeit zu phantasievollem und kreativem Spielen und Gestalten. Die Räume sind in der Gestaltung nicht festgelegt sondern veränderbar. Sie sind Impulsgebend für das Spiel und bieten auch Rückzugsmöglichkeiten zum Kuscheln und Vorlesen.

In den unterschiedlichen Spielbereichen außerhalb des eigenen Gruppenraumes z.B. Nachbargruppe, Flur, Musik-, Bewegungs- und Werkraum bilden sich immer wieder neue Spielgruppen.

In diesen Spielbereichen stellen wir den Kindern vielfältige Materialien zur Verfügung, die zum Experimentieren und Ausprobieren anregen. Die Kinder suchen sich ihren Wünschen und Neigungen entsprechend die Spielbereiche, Spielmaterialien und Spielpartner aus. Die Mitarbeiterinnen begleiten / beobachten die Kinder bei ihren Aktivitäten und können, wenn es nötig ist, Hilfestellung geben oder Unterstützung anbieten.

Im Laufe der Woche gibt es feste gruppenübergreifende Angebote und Aktionen:
Tanzen, Singen, Bilderbuchbetrachtungen, Spielen auf der Bewegungsbaustelle.

Gezielte Angebote und Gruppenthemen ergeben sich aus der Lebenswelt der Kinder. Wir beobachten die Kinder, führen Gespräche und erfahren so ihre Interessen und Bedürfnisse. Daraus entwickeln wir gemeinsam mit den ihnen ein Projekt. Dieses erarbeiten und vertiefen wir auf vielfältige Weise z.B. lassen wir sie experimentieren, malen, gestalten, nutzen Sach- und Bilderbücher, Rollenspiel und Lieder und unternehmen Exkursionen.

Im Laufe eines Kindergartenjahres gibt es auch feststehende Projekte z.B. Erntedankfest, Oster- und Weihnachtsaktionen, Laternenfest.

Durch die Angebote, die Projekte und das alltägliche Spiel begreifen die Kinder Sinnzusammenhänge des täglichen Lebens. So werden ihre Kreativität, die Sprache und das Sozialverhalten gefördert und ihr Selbstbewusstsein und ihre Selbständigkeit gestärkt.

Zusätzliche Angebote unserer Kindertagesstätte

  • Prävention für Lese-Rechtschreib-Schwächen
  • Brandschutzerziehung
  • Waldwochen
  • Gruppenübergeifende Projekte für Kinder, die zur Schule kommen
  • Feiern der christlichen Feste im Jahresablauf
  • Kita-Bücherei
  • Sprachförderung
  • Psychomotorik
  • Malprojekte
  • Musik-und Tanzprojekte
  • Musikalische Früherziehung
  • Forscher-und Experimentiergruppen
  • 1x im Monat Kita-Gottesdienst
  • 1 Familiengottesdienste im Advent

Unsere Kindertagesstätte ist zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Sie sind hier: Startseite  |  KINDERTAGESSTäTTEN  |  DETMOLD  |  KINDERTAGESSTäTTE GUTENBERGSTRAßE

Aktuelle Meldung

Mai 2018
Fachtag zum Thema Spielen

Hier erfahren Sie mehr
Stellenangebot

Juli 2018
Wohnbereichsleitung m/w

Hier erfahren Sie mehr
Wohnungsangebote

Januar 2018
Lagesche Straße 17A und 17B

Hier erfahren Sie mehr